Datenrettung Notebook

Datenrettung von Notebook HDD

Datenrettung Notebook FestplattenSind wichtige Daten, die auf einer Notebook-Festplatte gespeichert wurden, plötzlich nicht mehr verfügbar, ist zwar das Entsetzen erst mal groß, aber für Verzweiflung gibt es keinen Grund. Mit Hilfe besonders ausgebildeter Computer-Spezialisten lassen sich verloren geglaubte Daten „wiederbeleben“ und selbst die Informationen von beschädigten Festplatten können gerettet werden.

Datenzerstörungen können durch Beschädigungen, unabsichtliches Löschen oder Überschreiben sowie technische Defekte hervorgerufen werden. Datenverluste, die aufgrund von Schäden an der Festplatte selbst entstanden sind, erfordern eine eingehende Untersuchung unter ganz bestimmten Bedingungen. Sollte eine Festplatte in normaler Luft geöffnet werden, können schon geringste Staubpartikel derartige Schäden auf der Plattenoberfläche oder dem Schreib-/Lesekopf verursachen, dass sie völlig zerstört wird und eine Wiederherstellung von Daten ausgeschlossen ist. Deshalb dürfen Festplatten nur von geschulten Fachleuten in speziellen Reinraumlabors untersucht werden, damit eine Kontamination vermieden werden kann.

Meistens haben Notebooks eine 2,5“-Festplatte mit einer Bauhöhe von 0,5“, das sind rund 12,7 mm. Es gibt inzwischen auch schon flachere Festplatten mit einer Höhe von nur 0,375“ (9,5 mm) und 0,25“ (6,35 mm). Notebooks, auch Laptop oder Mobilrechner genannt, haben zwar ein extrem stabiles Festplattengehäuse, aber dennoch zerstören die Erschütterungen bei Stürzen mitunter ganze Datensätze. In der Regel besteht das Gehäuse aus einem Gussteil, das mit Aluminium legiert ist und einen Edelstahl-Blechdeckel hat. Das Festplattengehäuse ist staubsicher, aber nicht luftdicht abgeschlossen. Über eine Öffnung muss bei Temperatur oder Luftdruckschwankungen ein Luftaustausch gewährleistet sein, um einen Druckausgleich im Innenraum erzielen zu können. Nur so kann ein direkter Kontakt von Lesekopf und Festplatte vermieden werden. Bei neuen Festplatten erfolgt dies mittels einer elastischen Membrane.

Für besonders hohe Beanspruchung im Freiland wurden extrem robuste Notebooks entwickelt, die sogenannten Ruggedized-Notebooks. Sie verfügen über ein gehärtetes Gehäuse, sind schlagsicher, wasser- und hitzebeständig. Ihre Festplatte ist gel- und gummigelagert, um eventuelle Stürze schadlos zu überstehen. Spezielle Ummantelungen schützen vor dem Eindringen von Feuchtigkeit in die Festplatte, damit selbst beim völligen Ausfall des Notebooks die Daten nicht verloren sind.

Aufgrund häufigen Transports werden Notebook-Festplatten stärker beansprucht als andere und werden deshalb mit einer kleineren MTTF spezifiziert als Desktop-Laufwerke. MTTF (Mean Time To Failure) gibt die durchschnittliche Betriebsstundenzahl an, bis eine Festplatte schließlich ausfällt.

Das Wiederherstellen von verlorenen Daten einer Notebook-Festplatte muss gar nicht mal teuer sein. Melden Sie sich deshalb unverbindlich über unser Kontaktformular bei unseren Spezialisten in Sachen Datenrettung. Sie werden unverzüglich mit Informationen über die verschiedenen Aspekte und Möglichkeiten einer Rekonstruktion Ihrer zerstörten Daten versorgt, damit diese Ihnen schon bald wieder zur Verfügung stehen.